Cover von Graue Bienen wird in neuem Tab geöffnet

Graue Bienen

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Kurkow, Andrei Ju.
Verfasserangabe: Andrej Kurkow ; aus dem Russischen von Johanna Marx und Sabine Grebing
Jahr: 2021
Verlag: Zürich, Diogenes
Reihe: detebe; 24554
Mediengruppe: Buch Erw. erzählende
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Zweigstelle: RW21 Standorte: Zba Krieg/Frieden Kurko A / 2. OG / Belletristik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Der Frührentner und Imker Sergej lebt in einem Dorf in der Ostukraine. Das liegt in der "grauen Zone", einem von Ukrainern und Russen umkämpften Niemandsland. Die anderen Dorfbewohner sind geflohen, vertrieben vom immer wiederkehrenden Granatenbeschuss. Geblieben ist außer Sergej nur Paschka, sein "Feind" seit Kindheitstagen. Aber in dieser besonderen Situation macht es keinen Sinn, die Feindschaft zu pflegen, und so kommen sich die beiden Männer langsam näher. Sergejs Bienen hingegen halten Winterruhe, aber als der Frühling kommt, macht Sergej sich mit ihnen auf den Weg. Sie sollen in Ruhe fliegen und Honig sammeln können. Dieser zweite Teil des Romans gerät zu einer Art Road Movie, das absurd-fantastisch endet. Wohin Sergej auch kommt, Hass und Krieg sind schon da und infizieren am Ende sogar die Bienen. Die Verwerfungen der ukrainischen und (post-)sowjetischen Gesellschaft sind auch Leitthema dieses Antikriegsromans.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Kurkow, Andrei Ju.
Verfasserangabe: Andrej Kurkow ; aus dem Russischen von Johanna Marx und Sabine Grebing
Jahr: 2021
Verlag: Zürich, Diogenes
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
Suche nach dieser Beteiligten Person