Cover von Knowledge is the Beginning wird in neuem Tab geöffnet

Knowledge is the Beginning

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser West-Eastern Divan Orchestra
Verfasserangabe: Regie: Paul Smaczny. Daniel Barenboim. The West-Eastern Divan Orchestra
Jahr: 2006
Verlag: o. O., EuroArts
Mediengruppe: DVD Erw Musikfilm
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Zweigstelle: RW21 Standorte: DVD-M Orchester Know / UG / Musik, Theater, Film Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

KNOWLEDGE IS THE BEGINNING erzählt die Geschichte des so außergewöhnlichen wie aufsehenerregenden Projektes des West-Eastern Divan Orchestras. Das von Daniel Barenboim und Edward Said gegründete Orchester besteht aus jungen Musikern, die aus Israel, Palästina, Syrien, Ägypten, Libanon, Jordanien und Europa stammen.
Der Film von Paul Smaczny zeigt, welchen Schwierigkeiten die Musiker ausgesetzt sind, wie die politische Realität das alltägliche Leben und Arbeiten beeinflusst und was das gemeinsame Musizieren zu bewirken vermag. KNOWLEDGE IS THE BEGINNING schlägt einen Bogen über sieben Jahre Orchester-Geschichte: von den Anfängen 1999 in Weimar bis zum triumphalen Konzert in Ramallah im Sommer 2005.
Wenn sich ein palästinensischer und ein israelischer Jugendlicher in einem Orchester ein Notenpult teilen und außerdem noch ägyptische, syrische, jordanische und libanesische Jugendliche mitspielen, dann ist das eine Sensation. Im West-Eastern Divan Orchestra musizieren junge Musiker aus diesen Ländern in einem Orchester. Daniel Barenboim und der Schriftsteller Edward Said haben das Ensemble 1999 in Weimar gegründet und seitdem beharrlich fortgeführt.
Nach den jeweiligen Probenphasen und Konzertreisen kehren die Jugendlichen in eine Welt zurück, die geprägt ist von Bombenanschlägen und militärischen Übergriffen und in der die Menschen aus den jeweils anderen Ländern meist als Feinde gelten. Es sind große Anspannungen, die sie bei ihrer Arbeit aushalten müssen, denn die politisch verfahrene Situation ist stets präsent und prägt die Diskussionen abseits der Proben. Aber das gemeinsame Ziel schafft eine ganz eigene Form des Dialogs jenseits aller ideologischen Grenzen.
Der Film thematisiert zudem die anderen Aktivitäten von Daniel Barenboim in Israel und Ramallah, bei denen es auch zum Eklat kommt, wie bei der Verleihung des Wolf-Preises an Barenboim in der israelischen Knesset. Am Ende des Films führt die spektakuläre Konzertreise das Orchester zum krönenden Abschluss ins palästinensische Ramallah. (filmladen.de)

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser West-Eastern Divan Orchestra
Verfasserangabe: Regie: Paul Smaczny. Daniel Barenboim. The West-Eastern Divan Orchestra
Jahr: 2006
Verlag: o. O., EuroArts
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
Suche nach dieser Beteiligten Person
Fußnote: Aufn.: Weimar, Buchenwald, Berlin, Sevilla, Cordoba, Rabat, Genf, Ramallah, Jerusalem 1999-2005. - FSK: o. A.