Cover von Die Sopranos wird in neuem Tab geöffnet

Die Sopranos

die komplette dritte Staffel
Suche nach diesem Verfasser
Verfasserangabe: Idee: David Chase. Regie: Allen Coulter ... Drehb.: David Chase ... Darst.: James Gandolfini ; Lorraine Bracco ; Edie Falco ...
Jahr: 2011
Verlag: Hamburg, Warner Home Video
Mediengruppe: DVD Erw Spielfilm
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Zweigstelle: RW21 Standorte: DVD-S Krimi TV-Serie Sopr / UG / Musik, Theater, Film Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

"James Gandolfini verkörpert in der Serie „The Sopranos“ den Mafiaboss Tony Soprano aus New Jersey. Dessen größte Schwäche ist seine psychische Konstitution: Mal aufbrausend, mal charmant, mal gefährlich, mal liebreizend, immer auf einem schmalen Grat zwischen Hochstimmung und tiefer Depression.
Weil diese psychische Labilität immer öfter auch seine körperliche Gesundheit beeinflusst, verordnet ihm sein Hausarzt, eine Psychologin aufzusuchen: Dr. Jennifer Melfi (Lorraine Bracco). In der kritischen Rezension ist dieser Drehbuchkniff von Serienerfinder David Chase oftmals als das Alleinstellungsmerkmal der Serie herausgearbeitet worden.
Im Kern jedoch erzählt „The Sopranos“ eine uramerikanische Familiengeschichte. Sie erzählt nicht vom amerikanischen Traum, sondern von der grauen, dunklen, langweiligen amerikanischen Lebensrealität. Die Besuche bei Dr. Melfi dienen hier lediglich als Vergrößerungsglas. Tony Sopranos Innenleben wird unter das Mikroskop der Psychoanalyse gelegt und langsam seziert. Anfangs agiert er dabei höchst widerwillig, später durchaus hilfsbedürftig.
Tony versucht dabei stets, die Belange seiner beiden Familien unter einen Hut zu bekommen. Mit Ehefrau Carmela (Edie Falco) liegt er im Dauerclinch, seine beiden Kinder Meadow (Jamie-Lynn Sigler) und Anthony junior, „A.J.“, (Robert Iler) bereiten ihm ständiges Kopfzerbrechen. Und dann wäre da noch seine zweite Familie: das organisierte Verbrechen. Hier muss er sich als Boss ständig mit den Belangen seiner Capos Paulie (Tony Sirico), Silvio (Steve Van Zandt), Christopher (Michael Imperioli) und „Pussy“ (Vincent Pastore) herumschlagen.
Ab der ersten Episode erkundet „The Sopranos“ die Ursachen von Tonys steigendem Missmut. Seine Mutter Livia (Nancy Marchand) ist eine wahre Ausgeburt an Depression, seine Schwester Janice (Aida Turturro) ebenso. So bleibt vom verzerrten Bild des glamourösen Mafiapaten nicht mehr viel übrig. All die vermeintlichen Annehmlichkeiten kosten Tony einen hohen Preis." (serienjunkies.de) - "Die Sopranos ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die vom Leben einer italo-amerikanischen Mafiafamilie in New Jersey handelt. Die Serie, die in den Jahren 1999 bis 2007 auf HBO zu sehen war, wurde unter anderem mit 21 Emmys und fünf Golden Globes ausgezeichnet. Die Writers Guild of America wählte Die Sopranos auf Platz 1 der 101 Best Written TV Series." (Wikipedia.de). - 13 Folgen auf 4 DVDs. (Sprachen: dt., engl.; UT: dt., engl. / Hintergrundinformationen; Featurette, Audiokommentare).

Details

Suche nach diesem Verfasser
Verfasserangabe: Idee: David Chase. Regie: Allen Coulter ... Drehb.: David Chase ... Darst.: James Gandolfini ; Lorraine Bracco ; Edie Falco ...
Jahr: 2011
Verlag: Hamburg, Warner Home Video
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
Suche nach dieser Beteiligten Person
Fußnote: Orig.: USA, 2001. - FSK: ab 16