Cover von How to cook your life wird in neuem Tab geöffnet

How to cook your life

wie man sein Leben kocht ; die ZEN-Kochkunst des Edward Espe Brown
Suche nach diesem Verfasser
Verfasserangabe: Regie, Kamera und Drehbuch: Doris Dörrie.
Jahr: 2007
Verlag: Stuttgart, Ascot Elite Home Entertaiment
Reihe: Ascot Life!
Mediengruppe: DVD Erw Sachfilm
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Zweigstelle: RW21 Standorte: Xeo 29 Howt / 1. OG / Lebensart Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

"Doris Dörrie stellt den amerikanischen Zen-Priester und Koch Ed Espe Brown vor, den sie bei Kochkursen beobachtet, wobei er seine Haltung im Umgang mit der Nahrung darlegt. Daraus resultiert kein Film über das Kochen, vielmehr eine Auseinandersetzung mit unserem Verhältnis zu Lebensmitteln, was letztlich die Beziehung zu uns selbst spiegelt. Eine reizvolle, nachdenklich stimmende Einführung in die Spiritualität des Zen-Kochens, die auch ein Ausdruck von Selbstsorge und Fürsorge ist." ...
"How to Cook Your Life" ist ein kleiner Film, der sich die Freiheit nimmt, einen Menschen zu präsentieren, der ein paar Vorschläge zu machen hat. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Da Dörries Œuvre sich aber stets mit ethischen und/oder ideologischen Haltungen von Menschen auseinandergesetzt hat und seit "Männer" an einer komplexen Soziologie des Lifestyles jenseits traditioneller Formen von Gemeinschaft arbeitet, passt auch dieser Film sehr gut zu "Nackt" oder "Paradies". Da die Küche im Zeichen des "perfekten Dinners", der Promi-Köche und kochenden Promis bei gleichzeitiger kulinarischer Verelendung der Massen aktuell auch Austragungsort von Klassenkämpfen ist, hätte man sich indes gewünscht, dass Dörrie auch die Kursteilnehmer im österreichischen Scheibbs in den Blick genommen hätte. Denn so einleuchtend vieles ist, was Brown zu Protokoll gibt, so sehr ist das aktuelle Interesse am Buddhismus auch Ausdruck eines "spiritual chic" der besseren Kreise, ein spirituell aufgeladenes Pendant zum Landhausstil." (film-dienst) (Sprache: GB. Untertitel: D. Extras: Interview mit Doris Dörrie; 2 Teachings von Edward Brown, Trailer)

Details

Suche nach diesem Verfasser
Verfasserangabe: Regie, Kamera und Drehbuch: Doris Dörrie.
Jahr: 2007
Verlag: Stuttgart, Ascot Elite Home Entertaiment
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
Suche nach dieser Beteiligten Person
Fußnote: Orig.: Deutschland, 2007. - FSK: ab 0