Cover von Unter dem Pflaster ist der Strand wird in neuem Tab geöffnet

Unter dem Pflaster ist der Strand

Suche nach diesem Verfasser
Verfasserangabe: Regie: Helma Sanders-Brahms. Drehb.: Heinrich Giskes. Kamera: Thomas Mauch. Darst.:
Jahr: 2012
Verlag: [Frankfurt am Main], Zweitausendeins
Mediengruppe: DVD Erw Spielfilm
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Zweigstelle: RW21 Standorte: DVD-S Drama Klassiker Unte / UG / Musik, Theater, Film Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Grischa und Heinrich sind zwei Theaterschauspieler. Als sie versehentlich in den Umkleideräumen eingeschlossen werden, verbringen sie gemeinsam die Nacht. Als sie sich einige Tage später wieder treffen, schlafen sie miteinander, und übermütig sagt Heinrich, er möchte ein Kind haben. Sie werden ein Paar. Doch der Beziehungsalltag frisst sie langsam auf, und dann ist Grischa schwanger. Bundesfilmpreise in Gold für die Besten Hauptdarsteller. ... (Verlagstext). "... Fast zehn Jahre nachdem Alexander Kluge und seine Schwester Alexandra als Anita G. die Lage der Frau in der Bundesrepublik untersuchten und die Aufbruchsstimmung der Zeit vorweggriffen, analysiert Sanders-Brahms erneut die Situation und zeigt, wie wenig die 68er-Revolte verändert hat. Wie Anita G. kämpft die Protagonistin Grischa gegen die festgelegten Rollen der Frau, interviewt Arbeiterinnen vor den Fabriktoren und scheitert beim Versuch, etwas zu bewegen. An ihrer Seite ist Heinrich, der um die verlorenen Utopien der 68er trauert, aber selbst nichts bewegt. Zusammen sind sie weniger allein, aber sie gehen sich nach und nach gehörig auf die Nerven. ... " (Marek Bringezu auf zweitausendeins.de) (Sprache: D)

Details

Suche nach diesem Verfasser
Verfasserangabe: Regie: Helma Sanders-Brahms. Drehb.: Heinrich Giskes. Kamera: Thomas Mauch. Darst.:
Jahr: 2012
Verlag: [Frankfurt am Main], Zweitausendeins
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
Suche nach dieser Beteiligten Person
Fußnote: Orig.: Bundesrepublik Deutschland 1975. - FSK: ab 16